Bild: Apothekerin erklärt einer Kundin die Packungsbeilage

Welche Produkte helfen bei Erkältungssymptomen?

Wer schnell wieder fit sein muss, greift gerne auf bewährte Erkältungspräparate zurück, die gegen mehrere Symptome wie z. B. Husten, Schnupfen, Fieber, Kopfschmerzen, Halsschmerzen und Gliederschmerzen gleichzeitig wirken.

Bei einer Erkältung helfen Sie Ihrem Körper, indem Sie ihm viel Ruhe gönnen. Wenn Sie Stress und körperliche Anstrengungen weitestgehend vermeiden, kann das Immunsystem eingedrungene Erreger am besten bekämpfen. Außerdem sollten Sie so viel wie möglich trinken. Denn bei einer Erkältung braucht Ihr Körper mehr Flüssigkeit als üblich, da er durch Schwitzen und Schnupfen viel verliert. 

Doch nicht jeder kann es sich erlauben, in Beruf oder Alltag eine ausgiebige Ruhephase einzulegen, um sich vollständig auszukurieren. Wer schnell wieder fit sein muss, greift deshalb gerne auf ein bewährtes Erkältungspräparat zurück. Da bei einer Erkältung häufig mehrere Symptome wie z. B. Husten, Schnupfen, Fieber, Kopfschmerzen, Halsschmerzen und Gliederschmerzen gleichzeitig auftreten, kann die Verwendung eines Kombinationspräparates aus zwei oder drei Wirkstoffen sinnvoll sein. 

Bei CeteGrippal® plus Hustenstiller Heißgetränk* mit den drei Wirkstoffen Paracetamol, Phenylephrin und Dextromethorphan handelt es sich um ein solches Kombinationspräparat. In der gelösten Form werden die Wirkstoffe schnell vom Körper aufgenommen und das Heißgetränk hat eine sofort spürbare, wärmende Wirkung. Gleichzeitig hilft die erhöhte Flüssigkeitszufuhr, die Schleimhäute zu befeuchten und Flüssigkeitsverluste auszugleichen.

Paracetamol

ist ein schmerzstillender und fiebersenkender Arzneistoff. Bei Erkältungskrankheiten und grippalen Infekten senkt Paracetamol nicht nur das Fieber, sondern lindert auch Kopfschmerzen, Halsschmerzen und Gliederschmerzen.  

Phenylephrin

ein sogenanntes alpha-Sympathomimetikum, verengt bei erkältungsbedingtem Schnupfen die Blutgefäße und führt so zu einer Abschwellung der Nasenschleimhaut. 

Dextromethorphan

ist ein Hustenblocker (Antitussivum). Der Wirkstoff hemmt die Aktivität des Hustenzentrums im Stammhirn und vermindert so die Häufigkeit und Intensität von Hustenstößen. Für den akuten Erkältungshusten, der in der Anfangsphase einer Erkältung meist trocken ist und keinen Schleim auswirft, ist Dextromethorphan gut geeignet.

* Arzneimittel

Bildquelle: © contrastwerkstatt - Fotolia.com

Kennen Sie schon die Cetebe®-Produkte?