Bild: Frau mit Taschentuch und Fieberthermometer

Fieber

Die Körpertemperatur des Menschen beträgt durchschnittlich 36 bis 37° C. Von erhöhter Temperatur sprechen Mediziner bei Werten zwischen 37 und 38° C, von mäßig hohem Fieber zwischen 38 und 39° C. Noch höhere Temperaturen gelten als hohes Fieber.

Fieber kann unserem Körper helfen, eingedrungene Krankheitserreger zu bekämpfen. Leider geht es aber häufig mit unangenehmen Symptomen wie Frieren an den Extremitäten (evtl. Muskelzittern und Schüttelfrost) einher, auch ein labiler Kreislauf mit Schwindel beim Aufstehen ist durchaus nicht selten. Ebenfalls auftretendes verstärktes Schwitzen führt oft zu einem Flüssigkeitsverlust. Für ansonsten gesunde Erwachsene gilt Fieber ab einer Temperatur von ca. 39° C als kritisch, immungeschwächte und chronisch kranke Menschen sollten vorsichtshalber schon bei anhaltend leicht erhöhter Temperatur den Arzt aufsuchen.

Bildquelle: © Subbotina Anna - Fotolia.com

Kennen Sie schon die Cetebe®-Produkte?