Bild: Frau in Apotheke mit Hand vor dem Mund

Verlauf der Erkältung

Eine Erkältung folgt in der Regel einem typischen Verlauf. Sie startet mit Halsschmerzen, dann folgen Schnupfen und Fieber und zum Schluss bleibt der Husten. 

In der Regel schränkt Sie eine Erkältung rund eine Woche lang ein, in Einzelfällen auch länger. Dabei ist der Ablauf der einzelnen Symptome typisch. Halsschmerzen als lokale Entzündungsreaktion sind oft das erste Anzeichen einer Erkältung, gefolgt von Schnupfen. Mit dem Nasensekret versucht der Körper, die eingedrungenen Viren wieder auszuschwemmen. Sind auch die tieferen Atemwege mitbetroffen, entwickelt sich ein Husten, durch den abgetötete Viren und Zellreste aus dem Körper geschafft werden.

Begleitend können Kopf- und Gliederschmerzen und Fieber auftreten. Alle diese Erkältungssymptome werden nicht durch die Viren selbst ausgelöst, sondern von der Entzündungsreaktion des Immunsystems

Adobe Flash Player herunterladen.

Nach einer Inkubationszeit von zwei Tagen zeigen Erkältungen einen typischen Verlauf.

Bildquelle: © contrastwerkstatt - Fotolia.com

Kennen Sie schon die Cetebe®-Produkte?